GET YOUR KICKS ON EPISODE 66! (Episode 66)

Robter und Pop nach 8 - A Match made in 66 Heaven

Spannung macht sich breit: Ist "Pop nach 8" noch ein Duo? Oder ist Andy wirklich solo gegangen? Fragt man sich natürlich, wie sich das wohl anhören würde, wenn er oder Marty alleine über Dinge wie sinnlose Promi-Bars, nervende Schlagerstars, den sich lange hinauszögernden Gewinn des Deutschen Podcastpreises sprechen würde. Monologe über R.E.M., Boris Becker, den brutalen Drogenhandel, Rihanna, Marteria, Berghain-Türsteher? Episode 66 wird aufzeigen, ob das geht. Oder ob die Schicksale der beiden Pop-Podcaster aus Berlin nicht vielleicht doch bis ans Ende aller Tage aneinander gekettet sind.

ZWEI HIMMELHUNDE AUF DEM WEG ZUR HÖLLE! (Episode 15)

Ein grusliger Leichenwagen bringt Andreas Müller und Martin Böttcher zum Nachdenken: Wie man wohl den eigenen Tod inszenieren sollte? Oder gibt es vielleicht sogar einen Weg, dem Teufel ein Schnippchen zu schlagen und dem Sensenmann von der Schippe zu springen? Falls nicht: Was sollte dann auf der Beerdigung für Musik laufen? Und wie sehr dürfen die Trauergäste, so es denn überhaupt welche gibt, am Grab beschallt werden? Episode 15 von „Pop nach 8“ stellt also die wichtigen Fragen, beschäftigt sich dabei mit Michael Stipe von R.E.M., mit Azure Ray, mit Chet Baker und Sylvester Stallone. Für die künstlerischen Momente sorgen der Maler Felix Becker und der Comiczeichner Ted Benoit. Und Grace Jones, die zwar nicht mehr wie 18, aber auch nicht wie 80 aussieht und mit Nightclubbing ein Album herausgebracht hat, das man Jahrzehnte später als Klassiker bezeichnen darf. Machen wir auch.