UNANGENEHME ANROCK-VERSUCHE VON EDDIE! (Episode 116)

Pop-nach-8-Logo und ein Kind als Joker
Neue Episode von "Pop nach 8", dem Top-Ten-Podcast aus Berlin! Schlechte Nachricht für die Fans der ersten Stunde: Marty und Andy sind von der großen Masse entdeckt worden, dem Aufstieg bis ganz nach oben steht damit wohl nichts mehr im Weg. Bevor es so weit ist, müssen die beiden aber erst einmal aufdringliche Anrock-Versuche abwehren: Eddie Vedder von Pearl Jam ist der Übeltäter, wird aber dementsprechend abgefertigt. Außerdem: Das ultimative Urteil über die neue Taylor-Swift.Platte, Affengerüchte (oder waren es Affengerichte?) rund um Robbie Williams, verheerende Konzertbesuche und Begegnungen auf Augenhöhe mit den Popstars unserer Zeit. "Pop nach 8" - überall dort, wo es Podcasts gibt. Und direkt hier:



Alle Folgen von "Pop nach 8" überall dort, wo es Podcasts gibt. Und natürlich im Archiv: Hier die Episoden von 2022 (1 bis 49). Hier die Episoden von 2023 (50 bis 100). Und hier alles von 2024 (ab 101).

BEYONCE GEGEN DEN REST DER WELT! (Episode 114)

Kopfhörer und das
In der neuen Episode von "Pop nach 8" wird ein echter Skandal aufgedeckt: Beyoncé kann gar nicht singen! Eigentlich dürfte das gar kein Geheimnis sein, aber die Pop-Journaille erzählt seit Jahren nun mal das Gegenteil. Marty und Andy wollen da aber nicht mitmachen und offenbaren ein paar der Taschenspielertricks, mit denen Beyoncé so durchs Leben kommt. Außerdem in Episode 114: Streit um die Loveparade, Streit um dicke Sängerinnen, Streit um das richtige Merchandise-Produkt. Überall dort, wo es Podasts gibt. Und direkt hier:



Alle Folgen von "Pop nach 8" überall dort, wo es Podcasts gibt. Und natürlich im Archiv: Hier die Episoden von 2022 (1 bis 49). Hier die Episoden von 2023 (50 bis 100). Und hier alles von 2024 (ab 101).

MIT TRETTMANN IN DEN FLEISCHWOLF (Episode 59)

Roboterpaar sitzt am Boden und hört Pop nach 8
Es wird seziert, obduziert und filetiert in der neuen Episode von "Pop nach 8". Trettmann, Nina Chuba, Johnny Rotten, Helge Schneider, sie alle und noch viele mehr werden auseinandergenommen. Aber es gibt auch einen kurzen Moment des Innehaltens. Schämen sich Marty und Andy etwa für ihren Kritikerjob? Teils, teils. Der eine sieht es als sein gutes Recht, vielleicht sogar als seine Pflicht an, Künstlerinnen und Künstler und ihre Werke durch den Wolf zu drehen. Der andere sieht es wahrscheinlich genauso, aber übt sich ausnahmsweise mal in Zurückhaltung. Die Berliner Politik, die Filmfestspiele und verschiedene öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten werden dann auch noch unter die Lupe genommen. Dafür ist "Pop nach 8" bis auf weiteres kein Medizinpodcast mehr. Sondern DER Pop-Podcast aus Berlin.