FRANKENSTEIN IM COMPUTERSTAAT! (Episode 104)

Frankensteins Monster und das Pop-nach-8-Logo
Let's face it:. Der Januar ist ein sehr guter Monat zum Sterben. Haben sich jedenfalls eine ganze Reihe von Musikern gedacht. Marty und Andy gedenken ihrer in der angemessenen Art und Weise. Außerdem lassen sie sich feiern und haben dafür führende Schlager- und Deutschpop-Größen gebeten, einen Pop-nach-8-Song zu schreiben. Das Ergebnis ist grandios und lässt sich in der neuen Episode ausführlich nachhören. Pop nach 8, der Pop-Podcast aus Berlin, überall dort, wo es Podcasts gibt. Und direkt hier:



Alle Folgen von "Pop nach 8" überall dort, wo es Podcasts gibt. Und natürlich im Archiv: Hier die Episoden von 2022 (1 bis 49). Hier die Episoden von 2023 (50 bis 100). Und hier alles von 2024 (ab 101).

TIEF IN DEN ACHSELHÖHLEN VON TAYLOR SWIFT! (Episode 102)

Logo von Pop nach 8 und ein roter Mond
Längste Folge in der bisherigen Podcastgeschichte von "Pop nach 8"! Aber es gibt ja auch unglaublich viel zu bereden. Zum Beispiel muss der Unterschied ziwschen Angela Merkels und Taylor Swifts Achselhöhlen erörtert werden. Neil Youngs Kiffererfahrungen sind auch ganz interessant. Und was haben "The Last Dinner Party" mit Abba gemeinsam? Mehr als der gehypten Band lieb ist. "Pop nach 8", der Pop-Podcast aus Berlin. Überall dort, wo es Podcasts gibt. Und direkt hier:



Alle Folgen von "Pop nach 8" überall dort, wo es Podcasts gibt. Und natürlich im Archiv: Hier die Episoden von 2022 (1 bis 49). Hier die Episoden von 2023 (50 bis 100). Und hier alles von 2024 (ab 101).

DIE RÜCKKEHR DER FAX-KULTUR! (Episode 30)

Schon wieder Jubiläum: „Pop nach 8“ ist 30! Das wird natürlich gefeiert. Mit Polka, mit Fax-Gerät, mit den Strokes (ja The Strokes - von ihnen stammt der Album-Klassiker This Is It, mit dem sich ordentlich auseinandergesetzt wird), mit Snoop Dogg, mit Seeed und ohne Roger Waters. 30! Was das wohl noch wird mit „Pop nach 8“, dem Pop-Podcast aus Berlin? The Sky is the limit, sagen Marty und Andy. Aber was wissen die schon? Sie sind schließlich keine Wissenschaftler!